Erfolgreiches Reitsportfest trotz Baustelle

Am 12. Juni lud die Reitergruppe des TSV Beiersdorf zu einem Reitsportfest nach WBO mit Spring- und Dressurprüfungen bis Klasse A*. Rund 60 Reiter aus den umliegenden Vereinen folgten der Einladung. 

Beiersdorf – Bei strahlendem Sonnenschein und sehr guten Platzverhältnissen veranstalten die Beiersdorfer am 12. Juni 2022 ihr diesjähriges Reitturnier auf dem Vereinsgelände in Beiersdorf. Anders als in der Vergangenheit gab es heuer jedoch nur eine eintägige Veranstaltung. Eine Großbaustelle nahe des Reitgeländes nämlich versperrte die Park-Wiese, weshalb für ein größeres Turnier nicht genug Parkplätze vorhanden gewesen wären. „Wir sind froh, dass wir wenigstens diese kleine, aber feine WBO-Veranstaltung durchführen konnten“, so die Abteilungsvorsitzende Carolin Schwerdt. „Es war ein toller Tag!“

Neben den rund 60 Reitern strömten auch Hunderte Zuschauer nach Beiersdorf. Und die bekamen jede Menge guten Reitsport zu sehen! Das Reitsportfest wurde nach der Wettbewerbsordnung (WBO) ausgetragen, daher war die höchste Prüfung diesmal ein Springen der Klasse A*. Gewonnen wurde es, ebenso wie das Springen der Klasse E, von Luca Ida Scheller und ihrem Pferd Etoile d’Araconit. In Prüfungen wie dem Reiterwettbewerb oder dem Führzügelwettbewerb konnten schon die ganz Kleinen ihr Können unter Beweis stellen.

Das Reitturnier sei auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg gewesen. „Möglich ist das nur dank der vielen freiwilligen Helfer“, so Carolin Schwerdt. Besonders betont sie die Wichtigkeit der zahlreichen Sponsoren für das Turnier: „Ein kleiner Verein wie wir kommt ohne Sponsoren kaum noch aus.“ Zum 22. und leider letzten Mal war Alt-OB Norbert Tessmer der Schirmherr der Veranstaltung. In seiner kurzen Ansprache lobte er die vorbildliche Organisation dieser und aller vergangenen Veranstaltungen. „Die Reitergruppe Beiersdorf ist ein wahrliches Aushängeschild für den Reitsport in Coburg Stadt und Land“, war der Schirmherr weiter voll des Lobes.

Reitturnier 2019

Heiko Steiner gewinnt
L-Springen in Beiersdorf

Rund 150 Reiter aus ganz Franken und Thüringen konnte die Reitergruppe des TSV Beiersdorf zu ihrem 17. Reitturnier begrüßen. Insgesamt absolvierten die Reiter 270 Starts in den 13 Prüfungen der Klassen E bis M.

Bei strahlendem Sonnenschein und guten Platzverhältnissen veranstalten die Beiersdorfer am 01. und 02. Juni 2019 ihr diesjähriges Reitturnier auf dem Vereinsgelände in Beiersdorf. Neben den rund 150 Reitern strömten auch Hunderte Zuschauer nach Beiersdorf. Die bekamen jede Menge guten Reitsport zu sehen. Ein Höhepunkt war die Dressurprüfung der Klasse M*. 13 Reiter haben sich für diese Dressur der zweitschwersten Klasse eingetragen gewonnen wurde sie von Sabrina Reichert von der RJC Main-Steigerwald e.V. mit ihrem Pferd Lumpilu. Ein weiterer Höhepunkt war das Springen der Klasse L mit Stechen. 4 Teilnehmer haben sich für das Stechen qualifiziert, bei dem sich Heiko Steiner vom RFV Oberlind und sein Pferd Cayman S durchsetzen konnten.

Doch nicht nur für die „großen“ Reiter hatte das Beiersdorfer Turnier etwas geboten. Auch die„Kleineren“ bekamen die Möglichkeit ihr Können in den Prüfungen Reiterwettbewerb, Führzügelwettbewerb und Jump & Run zu zeigen. Das Reitturnier sei auch in diesem Jahr wieder einvoller Erfolg gewesen. „Möglich ist das nur dank der vielen freiwilligen Helfer“, so die Abteilungsvorsitzende Carolin Schwerdt. Besonders betont sie die Wichtigkeit der zahlreichenSponsoren für das Turnier: „Ein kleiner Verein wie wir kommt ohne Sponsoren kaum noch aus. Mein Dank gilt daher besonders den vielen kleinen und großen Firmen wie z.B. dem Autohaus Willy Ernst, der VR-Bank Coburg eG oder der Zahnarztpraxis Dr. Höllein & Dr. Göttler sowie den Privatleute, die uns Jahr für Jahr mit Ihren Geld- und Sachpreisen unterstützen.“

Insgesamt 13 Mal kürten die Richter des Turniers, Birgit Dammer, Dorothee Graef und Wolfgang Knigge gemeinsam mit der Vorsitzenden Carolin Schwerdt am Turnierwochenende einen Sieger und überreichten Pokal und goldene Schleife. Auch die Reiter des gastgebenden Vereins waren wieder sehr erfolgreich. Von 18 Starts konnten die Beiersdorfer am Ende 13 Platzierungen verbuchen.

Die Reiterguppe Beiersdorf bedankt sich an dieser Stelle bei allen Reitern, Zuschauern, unseren zahlreichen Sponsoren und natürlich bei allen fleißigen Helfern für das gelungene Turnier und den reibungslosen Ablauf!