Jahreshauptversammlung Reiter 2019

In Beiersdorf wird jetzt auch voltigiert

12 Siege, 67 Platzierungen, 7 Schleifen bei der Kreismeisterschaft, mehrere Teilnahmen bei Orientierungsritten und St.-Martins-Umzügen sowie zahlreiche bestandene Reitabzeichenprüfungen – das ist die erfolgreiche Bilanz der Saison 2018 der Reitergruppe Beiersdorf. „Für einen kleinen Verein wie unseren ist das eine wahnsinnig tolle Leistung“, so die Abteilungsleiterin Carolin Schwerdt bei der diesjährigen Hauptversammlung. Die Reitergruppe Beiersdorf zählt mit ihren „nur“ 55 Mitgliedern zu den kleinsten Reitvereinen im Kreisverband Coburg. Als erfolgreichste Reiterin ehrte die Abteilungsleitung Andrea Oeckler. Sie holte mit ihrer Stute Sissi 3 Siege und 23 Platzierungen in der Dressur. Den Titel der erfolgreichsten Nachwuchsreiterin ergatterte sich die 15-jährige Romina Guski mit 2 Siegen und 8 Platzierungen. „Wir sind sehr stolz auf unsere Reiter“, so der Vereinsvorsitzende Volker Zipprich. „Vor allem auf die gute Jugendarbeit.“

Neu: Voltigieren für Kinder

Besonders stolz ist man in Beiersdorf nämlich auf die neue Voltigiergruppe. Weil die Anfrage für Reitstunden von Kindern unter acht Jahren so hoch war, hatte Reitlehrerin Bianca Posekardt die Idee dazu. Gemeinsam mit Julia Radina, die das Voltiertraining leitet, Lena Hofmann und Romina Guski, die dabei unterstützen, und Pferd Steff ging es im Mai 2018 los. „Angefangen haben wir mit zehn Kindern zwischen fünf und acht Jahren“, erzählt Bianca Posekardt. „Heute sind es bereits zwölf.“ „Die Nachfrage ist enorm, wir haben sogar schon eine Warteliste“, ergänzt Julia Radina. „Leider können wir aber vorerst nicht mehr Kinder aufnehmen.“ Langfristiges Ziel ist es, noch eine zweite Gruppe zu gründen. „Die Kinder sind Feuer und Flamme für das Voltigieren und auch uns macht die Arbeit mit der Gruppe sehr viel Spaß“, so Posekardt. Im März nehmen die Beiersdorfer Voltigierer, die auf dem Hof von Bianca Posekardt in Neida trainieren, bereits an ihrem ersten Turnier teil.

Reitturnier am 01. und 02. Juni 2019

Höhepunkt des letzten Jahres war wie immer das alljährliche Reitturnier auf dem Vereinsgelände in Beiersdorf, das auch 2018 wieder ein großer Erfolg war. 2019 findet das Turnier am 01. und 02. Juni statt. Höhepunkte werden auch in diesem Jahr die M-Dressur, das L-Springen und der Schauwettbewerb Jump & Run sein. Fünf der insgesamt 13 Prüfungen sind Wertungsprüfungen für die die diesjährige Kreismeisterschaft.

Die Kreismeister der RG TSV Beiersdorf (v.l.n.r.): Die 2. Abteilungsvorsitzende Bianca Posekardt, Carolin Schwerdt, Andrea Oeckler, Jennifer Wolf, Tina Krämer, der Vereinsvorsitzende Volker Zipprich und Romina Guski. Es fehlen: Candy Flemming & Sarah Bonawitz.

Führungsteam Abteilung Reiten

Die Führungsriege der Reitegruppe des TSV Beiersdorf e.V. stellt sich vor:

1. Abteilungsleiterin

Carolin Schwerdt (09561/3532925)

2. Abteilungsleiterin

Bianca Posekardt (09566/701)

1. Kassier

Patrizia Wachter

2. Kassier

Jennifer Wolf

Schriftführerin

Janette Forkel

Presse- und Onlinebeauftragte

Jennifer Karl

Vergnügungsausschuss

Andrea Scheler, Susanne Oeckler und Lena Hofmann

Technischer Leiter

Thomas Oeckler

Jugendbeauftragte

Tina Krämer

Beauftragte für Online-Nennungen

Nina Siebinger

Reitturnier 2018

Michael Ullrich gewinnt L-Springen in Beiersdorf

Rund 150 Reiter aus ganz Franken und Thüringen konnte die Reitergruppe des TSV Beiersdorf zu ihrem 16. Reitturnier begrüßen. Insgesamt absolvierten die Reiter 270 Starts in den 13 Prüfungen der Klassen E bis M.

Bei strahlendem Sonnenschein und guten Platzverhältnissen veranstalten die Beiersdorfer am 02. und 03. Juni 2018 ihr diesjähriges Reitturnier auf dem Vereinsgelände in Beiersdorf. Neben den rund 150 Reitern strömten auch Hunderte Zuschauer nach Beiersdorf. Die bekamen jede Menge guten Reitsport zu sehen! Ein Höhepunkt war die Dressurprüfung der Klasse M*. „Wir sind stolz, dass wir auch in diesem Jahr eine M-Dressur anbieten konnten – und damit gleichzeitig eine Wertungsprüfung für die Kreismeisterschaft der Leistungsklasse 3“, erklärt Abteilungsleiterin Carolin Schwerdt. 27 Reiter haben sich für diese Dressur der zweitschwersten Klasse eingetragen – gewonnen wurde sie von Felicia Höllein von der RGS Coburg-Rödental mit ihrem Pferd Prada Donna. Ein weiterer Höhepunkt war das Springen der Klasse L mit Stechen. 8 Teilnehmer haben sich für das Stechen qualifiziert, bei dem sich Michael Ullrich vom RFV Haßfurt und sein Pferd Shigella durchsetzen konnten.

Doch nicht nur für die „großen“ Reiter hatte das Beiersdorfer Turnier etwas geboten. Auch die „Kleineren“ bekamen die Möglichkeit ihr Können in den Prüfungen Reiterwettbewerb, Führzügelwettbewerb und Jump & Run mit Kostüm zu zeigen.

Das Reitturnier sei auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg gewesen. „Möglich ist das nur dank der vielen freiwilligen Helfer“, so Carolin Schwerdt. Besonders betont sie die Wichtigkeit der zahlreichen Sponsoren für das Turnier: „Ein kleiner Verein wie wir kommt ohne Sponsoren kaum noch aus. Mein Dank gilt daher besonders den vielen kleinen und großen Firmen wie z.B. dem Autohaus Willy Ernst, der SÜC oder der Zahnarztpraxis Dr. Höllein & Dr. Göttler sowie den Privatleute, die uns Jahr für Jahr mit Ihren Geld- und Sachpreise unterstützen.“

Insgesamt 13 Mal kürten die Richter des Turniers, Barbara Weinich, Wolfgang Knigge und Joachim Schwerdt gemeinsam mit der Vorsitzenden Carolin Schwerdt am Turnierwochenende einen Sieger und überreichten Pokal und goldene Schleife. Auch die Reiter des gastgebenden Vereins waren wieder sehr erfolgreich. Von 19 Starts konnten die Beiersdorfer am Ende 13 Platzierungen verbuchen.

Die Reiterguppe Beiersdorf bedankt sich an dieser Stelle bei allen Reitern, Zuschauern, unseren zahlreichen Sponsoren und natürlich bei allen fleißigen Helfern für das gelungene Turnier und den reibungslosen Ablauf!

Reitanlage

Die Reitergruppe des TSV Beiersdorf besitzt eine eigene Reitanlage in Beiersdorf. Sie befindet sich direkt neben dem Sportheim des TSV und umfasst einen großen Springplatz, ein Dressurviereck sowie einen Longierzirkel. Die Anlage wird zu Trainingszwecken wie auch für das alljährlich von der Reitergruppe veranstaltete Reitturnier genutzt.

Reiten Chronik

Die Reitergruppe des TSV Beiersdorf wurde im Jahre 1969 ge­gründet. Als 1. Vorsitzende wurde damals Frau Karin Fiedler er­nannt. Ihr oblag auch die Ausbildung von Pferd und Reiter, die sie in ihrer eigenen Halle auf ihrem Gelände durchführte. Die erfolgreichsten Reiter, die an den Turnieren, der näheren Um­gebung teilnahmen waren: Birgid von Brase, Karin Fiedler, Ilona Ebrecht und Harald Kupfer.

Von 1974 bis 1979 wurde der 1. Vorsitz von Herrn Karl-Heinz Kupfer übernommen. In dieser Zeit errang Harald Kupfer in den Vielseitigkeitsprüfungen etliche gute Platzierungen.

Seit 1980 ist Herr Michael Büttner 1. Vorsitzender der Reiter­gruppe. Als übungsleiterin wurde Frau Brigitte Fischer ernannt. Der Reitergruppe wurde vom TSV Beiersdorf ein Gelände hinter dem Sportheim für Reiterzwecke zur Verfügung gestellt. In mühevoller Kleinarbeit haben dann alle Mitglieder der Reitergruppe ein Dressurviereck sowie einen Springplatz erstellt. Wachsende Be­geisterung ließ die Mitgliederzahl von 19 auf 35 Personen an­steigen. Durch die Initiative des 1. Vorsitzenden Michael Büttner wurde die Fuchsjagdreiterei wieder aufgenommen. Jährlich findet seitdem eine Fuchsjagd·c statt, deren Teilnehmerzahl ständig steigt. Damals haben an den Turnieren Claudia Merkle, Michael Büttner, Michael Motzig und Stefan Motzig teilgenommen.

Zum 75jährigen Jubiläum des TSV Beiersdorf zeigt die Reiter­gruppe eine reiterliche Veranstaltung mit Western-Show, Musikreiten, Kinderreiten und Kutschfahrten.